Die EU handelt

 Unsere Gesundheit wird von vielen Faktoren beeinflusst, wovon die Luftschadstoffe 25 bis 33% ausmachen.

Luftschadstoffe haben in vielen Teilen Europas eine sehr schlechte Luftqualität bewirkt.

Luftverschmutzung beeinträchtigt nicht nur die Gesundheit; vielmehr schädigt sie auch Ökosysteme und Nutzpflanzen sowie Gebäude und Denkmäler.

Die täglichen Konzentrationen liegen im Großteil Europas immer noch über dem EU-Zielwert.

http://ec.europa.eu/environment/air/quality/standards.htm

Aktuelle Ozon-Luftqualitätsstandards konzentrieren sich auf die Minimierung der Tage mit Höchstkonzentrationen. Maßnahmen, die zu nachhaltigen Verringerungen der Ozonkonzentration führen, bringen umfassendere Vorteile für die Gesundheit der Bevölkerung als Notfallmaßnahmen zur Vermeidung einzelner Spitzenwerte. Daher fordern Wissenschaftler Bestimmungen und Maßnahmen, die im Sommer die Ozonwerte verringern.

Ein wichtiges Detail

Schwefeloxid-Emissionen, die vorwiegend aus der öffentlichen Strom- und Wärmeerzeugung stammen, sind in den EU-Mitgliedstaaten seit 1990 um fast 70 % zurückgegangen.

Das 6. Umweltaktionsprogramm (UAP)

Im Jahr 2002 hat die EU das 6. Umweltaktionsprogramm (UAP) verabschiedet. Diese Umweltstrategie definiert die Prioritäten für die folgenden Jahre. Das Programm, das 2012 endet, legt die vier wichtigsten Maßnahmenbereiche fest:

* Klimawandel

* Natur und Artenvielfalt

* Umwelt und Gesundheit

* Nachhaltige Nutzung von Rohstoffen und Abfall

Zudem werden Möglichkeiten angestrebt, Bürger und diverse Entscheidungsträger in den politischen Gestaltungsprozess einzubeziehen und auf solider wissenschaftlicher Basis Entscheidungen zu treffen.

http://ec.europa.eu/environment/newprg/final.htm

Sieben thematische EU-Strategien

Um speziellere Umweltprobleme auf kostengünstigste Art zu lösen, hat die EU außerdem sieben thematische Strategien verabschiedet:

1. Luftreinhaltung

2. Abfallvermeidung und -recycling

3. Schutz und Erhaltung der Meeresumwelt

4. Boden

5. Nachhaltige Nutzung von Pestiziden

6. Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen

7. Städtische Umwelt

Jede Strategie wird auf gründlichen Forschungen beruhen und klare Umweltziele, die bis 2020 umgesetzt werden sollen, festlegen.

http://ec.europa.eu/environment/newprg/strategies_en.htm